Der Name der Rose

FilmplakatOriginaltitel:The Name of the Rose
Regie:Jean-Jacques Annaud
Darsteller:Sean Connery, Christian Slater, Helmut Qualtinger
Produktion:Deutschland, Frankreich, Italien 1986
Länge:132 min
Sprachversion:Deutsch
FSK:16

1327 – Hinter dieser Zahl verbergen sich nicht nur 1 mysteriöser Todesfall und 3 Ketzer, 2 Fremde, die das Rätsel lösen wollen, und 7 Tage, bevor die Apokalypse über die Menschen hereinbrechen soll. Die Zahl gibt auch das Jahr an, in dem Der Name der Rose spielt. Das ausgehende Mittelalter ist Hintergrund dieser spannenden Detektivgeschichte, die wie nebenbei Nachhilfeunterricht in Religion, Glaube wie Aberglaube, gibt.
thttps://www.youtube.com/watch?v=buq-PIRFdLw
Sean Connery spielt den für seinen Scharfsinn und seine Unangepasstheit berüchtigten Franziskaner-Mönch William von Baskerville. Er wird begleitet von seinem Novizen Adson, gespielt von Christian Slater, der rückblickend zugleich auch Erzähler der seltsamen Ereignisse ist. William ist in brisanter Mission unterwegs: Er soll zwischen zwei Glaubensfraktionen vermitteln. Als er und Adson auf der abgelegenen Abtei in den italienischen Alpen ankommen, sind sie jedoch vor allem als Aufklärer rätselhafter Mordfälle gefragt. (Quelle: Moviepilot.de)

Teil der Filmreihe "Klöster im Kino" in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle für vergleichende Ordensgeschichte der TU Dresden. Eintritt frei!