Metropolis

FilmplakatRegie:Fritz Lang
Darsteller:Brigitte Helm, Gustav Fröhlich, Alfred Abel
Produktion:Deutschland 1927
Länge:145 min
Sprachversion:Deutsch
FSK:6

Mit Live-Musik-Begleitung von Komfortrauschen!

Der Science-Fiction-Stummfilmklassiker wird 90 Jahre alt: In den luftigen Höhen der Zukunftsstadt Metropolis lebt die Oberschicht in Dekadenz und Überfluss, während die unterirdisch dahinvegetierenden Proletarier an riesigen Maschinen den Gewinn der Reichen erschuften müssen. Als ein Mad Scientist mithilfe seiner Kreatur, einem weiblichen Roboter, die Arbeitermassen aufhetzt, kommt es zu Maschinensturm und Klassenkampf, der jedoch durch die Vermittlung zweier Liebender, dem Arbeiterkind Maria (Brigitte Helm) und Freder (Gustav Fröhlich), dem Sohn des großindustriellen Tyrannen der Stadt, schließlich in die Versöhnung von Arbeit und Kapital mündet. – Expressionistischer Monumentalfilm mit exzellenter Bildgestaltung und atemberaubenden special effects auf der einen, verkitschter, protofaschistischer Utopie auf der anderen Seite: An Metropolis erhitzen sich immer noch regelmäßig die cineastischen Gemüter. Mit einführendem Vortrag von Prof. Dr. Lippert.

Der Film wird ihm Rahmen der KiK-Reihe «Alb/Traumwelten» gezeigt. Weitere Infos zu der Filmreihe gibt es hier.

Eintritt frei!